Kopf_Dixie.jpg

Watzdorf Honky Tonk (Wartzdorf) - 2012

… gut sehen sie aus, die vier Herren im besten „Mannesalter“.

Egal, wo sie aus ihrem Auto nach einer oft mehrstündigen Fahrt zum Auftrittsort aussteigen und ihre Bügelfalten glattstreichen, klicken die Fotoapparate.

Das Auge hört schließlich mit!

Aber auch ihre Swingklänge noch auf dem Parkplatz lassen die Zuhörer sofort mitwippen und manchmal auch gleich mitsingen.

 

Seit fast zwei Jahrzehnten spielt diese Besetzung zusammen. Einige machen schon seit 50 Jahren Dixieland im New Orleans Stil des Louis Armstrong.

Das Adelsgeschlecht der „von Watzdorf“ gaben der Band einst die Inspiration für den namen. Die „von Watzdorf“ besitzen in der Nähe von Dresden und in Wiesenburg im Fläming/Brbg. Gutshäuser. Vor den Toren der Stadt Bad Blankenburg/Thür. Gründeten sie vor 200 Jahren eine kleine Bierbrauerei.

Die ist das Mutterhaus der Band. „Honky Tonk“ - lustige, frische Kneipenmusik ohne Schnörkel und langweilige Improvisationen und trotzdem professionell gemacht, vielfach mit Bierfesttexten auf bekannten Dixielandklassikern, bringen schon nach wenigen Minuten Stimmung unter die Leute. Die Musiker, Peter Bischoff, Wolfgang Härtel, Manfred Rosin und Andreas Umbreit verstehen ihr Handwerk.

Freuen Sie sich auf die Jungs, es lohnt sich!!!

 

 

Besetzung:
Peter Bischoff -  Tromp./Sax.
Wolfgang Härtel - Bjo/Gesang/Moderation
Manfred Rosin - fahrbares Schlagwerk
Andreas Umbreit - Sousaphon

Kontakt:
Peter Bischoff

Talstr. 16
98708 Gehren

Tel.: 0172-2413313

e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

19.08.2019 - 19:00 Uhr
Mitgliederversammlung 08/2019

Festivals im Festivalticker

Freundeskreis

Dixieland und Swing in einer 1000-jährigen Fachwerkstatt und im Selketal im Dampfzug der Harzer Schmalspurbahnen braucht Förderer!

Helfen Sie mit!

--> mehr

Homepage-Sicherheit