Kopf_Dixie.jpg

Hot4Jazz (Garbsen) - 2014, 2015

Ein Produkt aus den emotionalen Liedern der Schwarzen, dem Blues und Elementen der klassischen Musik der Weißen. Es war die Zeit in der weiße Musiker versuchten so zu spielen wie schwarze Musiker. Dass Schwarze und Weiße gemeinsam in einer Band auftraten sollte jedoch noch bis 1934 dauern und bis 1938, als Benny Goodman mit seinem legendären Konzert in der Carnegie Hall den Jazz hoffähig machte.

In den 20er Jahren wurde Jazz zu einer echten Innovation und auch noch heute, fast ein Jahrhundert später, hat der Jazz noch viele Freunde, so wie uns.

Internet: http://www.hot4jazz.com

Das etablierte Leben ist vorüber, der Un-Ruhestand ist eingetreten. Die Freude am Jazzen steht bei uns allen so wie vor 40 Jahren nun wieder vorne an. Dabei ist unsere Authentizität geblieben so wie unser Publikum, das sich gern ihrer jazzigen 70er Jahre erinnert.

Man trifft und erinnert sich gemeinsam. Das ist wohl die treffendste Beschreibung für unsere Musik.

Eine Musik, bei der man sich zuhause fühlt, einfach ehrlicher, alter Jazz. Nicht mehr so wild wie früher, aber dafür gehaltvoller mit angemessenem Drive und Spannung.

Besetzung:

Werner Fischer, co – flh - voc
Holger Halm, cl – ss - voc
Peter Warnecke, p
Rainer Pawellek, b
Eckhard Wilanek, g - voc

Kontakt:

Eckhard Wilanek           
Kochslandweg 23
D-30823 Garbsen

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Internet: http://www.hot4jazz.com

Keine Termine

Festivals im Festivalticker

Freundeskreis

Dixieland und Swing in einer 1000-jährigen Fachwerkstatt und im Selketal im Dampfzug der Harzer Schmalspurbahnen braucht Förderer!

Helfen Sie mit!

--> mehr

Homepage-Sicherheit